AGB | Datenschutz | Impressum

 

Themen-Übersicht

Erster Lauf zur Weltmeisterschaft in Lommel/Belgien

Letztes Wochenende am 6. April waren wir zum ersten GP der neuen Saison in der belgischen Wüste in Lommel. Auf der extrem tiefen Sandstrecke kamen wir Samstag im freien Training gut klar und konnten verschiedene Spuren probieren und unsere Mechaniker noch die letzten Anpassungen am Fahrwerk vornehmen.

Peter-Zatloukal

In der Pre Qualli hatten wir etwas Probleme eine schnelle Runde zu fahren und somit mussten wir auf Platz 16 als erstes in der zweiten Reihe starten.

Beim Start zum Qualifikation Race kamen wir aufgrund eines extrem durchdrehenden Hinterrades im Sand schlecht weg und fanden uns nach der ersten Runde außerhalb der Qualifikationsplätze wieder. Nach dem wir einen guten Rhythmus fanden, konnten wir uns Stück für Stück nach vorne arbeiten. Auf Platz 14 liegend setzten wir zum Überholen an und in letzter Sekunde fuhr das Team vor uns in unsere Spur und bremste dabei das Motorrad aus und blieb im tiefen Sand stecken. Es kostete uns sehr viel Zeit das Motorrad wieder aus der Spur zu bekommen und alle nachfolgenden Teams zogen vorbei. Unzufrieden beendeten wir das Qualirennen auf Platz 20.

Peter-Zatloukal

In der Last Chance fuhren wir taktisch sehr unklug und durch eine extrem ausgefahrene Strecke, schafften wir es aufgrund von immer wieder vor uns fahrenden Teams oder gestürzten Teams bis 5 Minuten vor Schluss nicht eine schnelle Runde zu fahren. In der letzten Runde auf der Mittlerweile komplett zerstörten Strecke schafften wir es uns noch auf Platz 8 vorzuschieben.

Somit waren wir 2. Reserve Team. Am Sonntagmorgen ging es dann zum Warm Up auf die wieder hergerichtete Strecke. Wir konnten nur 3 Runden absolvieren, da sich in dem neuen Benzinhahn von einem größeren Tank, den wir Samstagabend noch montierten, Kleber gelöst hatte und dieser die Vergaserdüse verstopfte.  Leider kamen wir bei den zwei Rennläufen nicht zum Zuge und mussten vom Streckenrand aus zuschauen.

Etwas frustriert Blicken wir auf das Wochenende zurück. Die Geschwindigkeit und auch das Gefühl im sehr tiefen Sand waren sehr gut und durch einige kleine Fehler von uns und etwas Pech verpassten wir die Chance auf unsere ersten WM Punkte dieses Jahr. Trotzdem haben wir auch wieder viel gelernt und können die Erfahrung mit in die noch lange Saison nehmen.

Euer

STR Promotorsport Team Peter/Zatloukal 



Sidecar Team: Peter/Zatloukal powered by FitLike

 

eröffnet von "Jens Starke - Team Peter/Zatloukal" (am 11.04.2019 / 21:40 Uhr) 1 Beiträge (8090 Views)
hier mitreden