Themen-Übersicht

Crazy5k Wien

Erstellt von: Philipp Gintenstorfer am 2.10.2017

Veranstaltung am: 01.10.2017

Ein Laufevent der anderen Art war der Crazy5k, bei dem ich am Sonntag teilnahm. Crazy5k, also ein 5km-Lauf, allerdings mit 10 aufblasbaren Hindernissen dazwischen, die es zu überwinden galt. Der Veranstalter kommt aus Ungarn, und das Event fand schon mehrmals in Budapest statt, heuer erstmals auch in Wien auf der Trabrennbahn Freudenau. Bei dem Event steht der Spaß im Vordergrund – Zeitnehmung gab es keine, ebenso keine Gesamtwertung. Geehrt wurde jeweils der Sieger des jeweiligen Startblocks, von denen es insgesamt 12 gab.

Ich laufe im ersten Startblock um 10 Uhr weg und kann auf den ersten 3km sämtliche Verfolger schon um mindestens eine Minute abhängen, dann gibts die ersten fünf Hindernisse (hier eine Übersicht) – Klettern, Hüpfen, Rutschen, Durchschlüpfen, etc. stehen am Programm! Anschließend sind weitere 2km zu laufen, ehe vorm Zieleinlauf noch weitere fünf Hindernisse zu bewältigen sind. Im Ziel hab ich sogar ein paar Minuten Vorsprung auf den Zweiten in meinem Startblock.

Ein lustiges Event – wenn man ein bisschen Abwechslung haben will genauso wie für Eltern, die mit Kindern unterwegs sind. Die Hindernisse hätten sich etwas gleichmäßiger über die Strecke verteilen können, sofern es logistisch möglich ist. Das Startgeld war in Ordnung, dafür war auch ein T-Shirt im Preis inbegriffen. Alles in Allem eine lustige Abwechslung!

 

Crazy5k (5 km, ca. 2.700 Finisher):

Platz (im Startblock)
Name Gesamtzeit min/km
1. Philipp Gintenstorfer ca. 19:00 ca. 3:50

Veranstalter-Homepage

Bilder
eröffnet von "Günther" (am 08.10.2017 / 08:10 Uhr) 1 Beiträge (8984 Views)
hier mitreden