Physiotherapeuten und Masseure

Der Sport unserer Zeit hat in Verbreitung und Intensität ungeahnte Ausmaße erreicht. Parallel dazu steigen auch die Verletzungen. Die Eile und Geschäftigkeit fordern immer kürzere Heilungen, um schnellstens wieder (voll) einsatzfähig zu sein. Viele Beispiele schneller Regenerationen sind von den Profis, besonders vom Fußball, bekannt. Auch bei der schnellen Wieder-Einsatzfähigkeit geht es nach dem Motto "Zeit ist Geld".

Apropos Geld: Durch die Gesundheitsreform wird gerade den Masseuren und Physiotherapeuten immer mehr das "Wasser abgegraben". Es wird daher auch nur der Therapeut überleben, von dem man (weiter-)sagen kann: "der hat mir schnell und effektiv geholfen". Und dazu gehört dann auch der "Full-Service".

Nicht nur, daß man Hand anlegt mit Massage und Krankengymnastik sowie anderen Therapie- Maßnahmen:

Ein wesentlicher Anteil an einer schnellen Regeneration hat auch die Ernährung in Form von Sublementen.


   Was sind Vitamine ?

sind chemische Verbindungen, die unabdingbar für das Enzymsystem sind. Als Co-Enzyme eingebaut, wirken sie katalysierend auf den Stoffwechsel.
Auch die Vitamine müssen täglich mit der Nahrung zugeführt werden.
Zu therapeutischen Zwecken bei höherer Belastung (z.B. Sport) und unter Berücksichtigung der schon vorher erwähnten ungünstigen Ernährungsgewohnheiten ist eine Subelementation dringend geraten.

Für eine Therapie-Unterstützung empfehlen sich besonders die Vitamine C (bis zu 5g täglich) und E (bis zu 1000mg täglich).
Bei starker Nervenbeteiligung wäre auch ein B-Komplex angebracht.
In besonderen Fällen beraten wir auch gerne.

Vor allem sollte man in der heutigen Zeit auch an eine Entgiftung denken.

   Was sind Mineralstoffe ?

sind als organische Elemente Bestandteile von Zellen, Verdauungssäften, Fermenten, Hormonen sowie des Blutes und Lymphe.

Sie werden unterteilt in Anionen mit den Chloriden und Phosphaten und in Kationen mit Natrium, Kalium, Calcium und Magnesium.

Wiederum durch die heutige Ernährung werden zu viele säurebildenen Nährstoffe wie Kohlenhydrate, Fett, tierisches Eiweiß, Phosphate (Cola) gegessen bzw. getrunken.
Dies hat zur Folge, daß sich der PH-Wert verändert und Blut und Gewebe sauer werden.

Basenbildende Nährstoffe wären in allen Gemüsearten einschließlich Kartoffeln, Obst und Milch enthalten.
man verabreicht das FitLike Mineral Energie Getränk - ohne raffinierten Zucker, ohne Süßstoff.
oder FitLike Multi Mineral Getränk  - zusätzlich mit Eisen und Zink
Darin sind Mineralien (siehe Kationen als Basenbildner) und katalysierende Vitamine enthalten.

noch ein Tip:
Menschen mit kleinen (engen) Pupillen benötigen meist Calcium,
dagegen verlangen große (weite) Pupillen mehr nach Magnesium.